Sieg über den Machbarkeits-Wahn

Schutzwälle gegen Flüchtlingsströme und IS-Terror reichen nicht aus: Der Mensch kann sich nicht selbst erlösen.

Am 12. April 1912 geht die Titanic im Nord-Atlantik unter: Sie galt als „Wunder der Technik“ und unsinkbar, kollidierte aber mit einem Eisberg. Damit endet der Traum, mit Wissenschaft und Technik die Welt im Griff zu haben. 1945 sterben Zehntausende von Menschen beim Luftangriff der Briten und Amerikaner auf Dresden. Damit wird die NS-Ideologie widerlegt: Der deutsche „Arier“ ist nicht Herr über andere Völker. Ebenfalls im April muß Amerika eingestehen, daß der Weltraum nicht durch Menschen beherrschbar ist: Am 13. 4.1970 explodiert Apollo 13 auf dem Mond. Am 9.4.2003 stürzt die Hussein-Statue in Bagdad durch US-Truppen. D.h. auch islamische Staaten sind besiegbar.

„Wenn einer helfen kann, dann bist DU es, HERR!“ Menschliches Denken und Kalkül können weder eine dauerhaft gerechte Welt schaffen, noch ewiges Glück. Das allein kann GOTT. Hierzu braucht es Gebet und eine Rückbesinnung auf das, was wirklich zählt im Leben: Demut und Liebe
Günter Annen

Diese Artikel könnten Ihnen ebenfalls gefallen

Schreibe einen Kommentar

Your email address will not be published. Required fields are marked *