Kruzifix: Am Kreuz befestigt

Ob mit oder ohne symbolhafter Darstellung: Das Kreuz ist untrennbar mit JESUS CHRISTUS und der Nachfolge JESU verbunden.

„KRUZIFIXUS“ heißt: „Der Gekreuzigte“. Gemeint ist JESUS CHRISTUS. Seine Wundmale behält der GOTT-Mensch auch nach Seiner Auferstehung von den Toten in alle Ewigkeit. Die Jünger sehen sie: Der Apostel Thomas darf sogar seine Hände in die Wundes des verklärten Leibes JESU legen. Darum ist es eine Verdeutlichung, wenn Kreuz-Darstellungen auch den am Kreuz angehefteten GOTT-Menschen zeigen.

Jedes Kreuz erinnert bis heute an die Erlösungstat JESU. Das wissen die Gegner des Kreuzes. Aber sie können die 2.000 jährige Geschichte Europas mit ihrer Prägung durch den christlichen Glauben nicht auslöschen – zu tief die Formung von Lebensart und Religiosität, Recht und Sprache, Kunst und Architektur, Musik und Wissenschaft durch den Glauben an JESUS CHRISTUS. Die gesamte Bildung, ja der Europäer selbst, ist mehr vom Kreuz und Kreuzesglauben geprägt, als er es ahnt. Gerade die jüngere Generation belebt die alten Traditionen mit Herzblut wieder – entgegen allen Verweltlichungstendenzen heute.

Die christliche Kultur prägt uns bis tief in unsere Vorstellungen und Bräuche hinein, auch wenn römisches Recht, griechische Philosophie und germanische Lebensweise den Europäer mitgeformt haben. Christliche Martyrer und Missionare legten die Wurzeln. Noch zehren wir von christlichen Vorgaben und Grundwerten, die alle begründet sind in dem Wissen:
Nur durch die freiwillige und liebende Annahme des Kreuzes im Alltag findet die Seele zu GOTT. In Stille getragenes Leid wird verklärtes Leid. „Wer nicht sein Kreuz auf sich nimmt und Mir nachfolgt, ist Meiner nicht wert“, mahnt JESUS, der größte Kreuz-Träger aller Zeiten. Deshalb ist jeder heute wichtig, der die Menschen an diese Wahrheit erinnert. Greifen Sie in den Kreuz-Kampf ein!
Pfr. Winfried Pietrek

CM-Verteilblatt: Bekenntnis zum Kreuz!

 

Diese Artikel könnten Ihnen ebenfalls gefallen

Schreibe einen Kommentar

Your email address will not be published. Required fields are marked *