Warum Reliquien-Verehrung?

Das Andenken an Verstorbene in Ehren zu halten, ist Ausdruck von Liebe und Wertschätzung. Daher verehren die Christen seit jeher Überreste oder Gegenstände, die mit verstorbenen heiligen Menschen in Verbindung stehen.

Am Grab der Eltern und anderer geschätzter Menschen zu verweilen, zeigt liebende Verbindung mit den Verstorbenen und zugleich den Glauben an das Weiterleben nach dem Tod und an die Auferstehung des Leibes.

Reliquien sind Überreste des irdischen Körpers heiliggesprochener Menschen oder Dinge, die in ihrem Gebrauch waren. Die Reliquienverehrung soll helfen, der Heiligen zu gedenken, ihre Fürbitte bei GOTT zu erflehen und ihrem Beispiel zu folgen.
Reliquienverehrung ist biblisch: „Alles Volk begehrte, Ihn anzurühren; denn es ging eine Kraft von Ihm aus und heilte alle“ (Lk 6,19), „Sie baten Ihn, wenigstens die Quasten Seines Gewandes berühren zu dürfen, und alle, die Ihn berührten, wurden geheilt“ (Mk 6,56). Die kostbarsten Reliquien der katholischen Kirche sind das Turiner Grabtuch, der heilige Rock in Trier und die Kreuzreliquien in Rom.
CM-Broschüre:Katholiken antworten (2 €)

Diese Artikel könnten Ihnen ebenfalls gefallen

Schreibe einen Kommentar

Your email address will not be published. Required fields are marked *