Taufe: Größtes Geschenk für ein Kind!

Manche Eltern sagen: „Unser Kind soll später selbst entscheiden, ob es sich taufen lassen will oder nicht.“ Doch wächst das Kind im Glasschrank auf? Unbeeinflußt?

Bereits in der Urkirche werden Kinder getauft. Schon als Säuglinge sollen sie unter dem Schutz GOTTES stehen. Die Taufe verleiht göttliches Leben. Sie ist ein Eintauchen in Seine Liebe.
Das Eingeständnis: Der Mensch kann aus eigener Kraft die Herausforderungen des Lebens nicht bestehen. Die Taufe ist das größte Geschenk, das Eltern ihrem Neugeborenen machen. Damit jeder von uns getauft werden kann, ist JESUS für uns am Kreuz gestorben und danach auferstanden. Als Auferstandener sendet ER Seinen Nachfolgern den HEILIGEN GEIST.
Pfingsten ist der Geburtstag der Kirche: Wer sich taufen läßt, gehört zu ihr, zur Gemeinschaft der Glaubenden. Ein Kind, welches als Baby getauft wird, sagt sein persönliches Ja zur Taufe beim Empfang des Firmsakramentes.
Als Kleinkind hängt es noch völlig ab von seinen Eltern und deren Liebe zu GOTT, aber der Jugendliche bekräftigt dann die Entscheidung für JESUS selbständig bei der Firmung. Der Bischof salbt den Firmling mit heiligem Öl und ruft den HEILIGEN GEIST auf den Jugendlichen herab. Zu dieser Stärkung im Glauben gibt jeder junge Christ sein freiwilliges Ja. Wo schon ein Kind in der Taufe unter die Oberhoheit GOTTES genommen wird, kann es später die ihm eingegossene Liebe JESU an seine Eltern weiterschenken.
Pfr. Winfried Pietrek

 

Diese Artikel könnten Ihnen ebenfalls gefallen

Schreibe einen Kommentar

Your email address will not be published. Required fields are marked *