Tschechiens Kampf gegen Kriminalität

Keine Aufnahme von Flüchtlingen im Rahmen einer Asylanten-Verteilung innerhalb der EU, kündigt Prag an.

Der tschechische Premier Andrey Babis (64) strebt stattdessen ein Abkommen mit den nord-afrikanischen Staaten an, um Schleuser-Banden zu bekämpfen. Babis ist ein entschiedener Gegner der EU-Flüchtlingspolitik, bei welcher die Nationalstaaten zur Aufnahme von Migranten gezwungen werden. Seine Partei ANO gehört im Europa-Parlament zur Allianz der Liberalen und Demokraten.

Diese Artikel könnten Ihnen ebenfalls gefallen

Schreibe einen Kommentar

Your email address will not be published. Required fields are marked *