US-Präsident fürs Lebensrecht

Entgegen dem Willen des US-Präsidenten dürfen Babys jetzt bis zum 9. Monat im Mutterleib getötet werden. Die Verantwortung dafür tragen die Bundesstaaten. Anders die mehr als 100.000 Amerikaner, die im „Marsch für das Leben“ in Washington von Trump und seinem Vize-Präsidenten ermutigt wurden.

Vize-Präsident Dr. Mike Pence (59) zitiert dabei den Propheten Jeremia: „Ich kannte Dich, ehe ICH Dich im Mutterleibe bereitete“ (Jer 1, 5). Präsident Donald Trump hat bisher 30 Richter an Bezirksgerichten ernannt, die sich für das Lebensrecht der Ungeborenen einsetzen, 53 solcher Richter an Landesgerichten und 2 am Obersten Gerichtshof. Per Video erklärt er: „Wenn wir einem Neugeborenen in die Augen sehen, sehen wir die Schönheit und die menschliche Seele und die Größe GOTTES.“

CM-Flugblatt: Helft mir! Ich will leben!

Diese Artikel könnten Ihnen ebenfalls gefallen

Schreibe einen Kommentar

Your email address will not be published. Required fields are marked *