Die Zukunft von Notre-Dame

Für den beim April-Brand eingestürzten Vierungsturm der Pariser Kathedrale läuft international ein Architekten-Wettbewerb.

Drei von vier Franzosen wünschen einen Aufbau des GOTTES-Hause getreu dem Original.

Die Absicht von Präsident Macron, die Kathedrale binnen 5 Jahren wieder herzustellen, läßt sich aber nicht verwirklichen, so 1.000 Kunst-Experten. Zu groß ist der Schaden.

Kurios auch die Vorschläge der Architekten für die Renovierung: Eine „moderne Kirche“ ohne Kreuz ist eine Variante. Daneben reichen die Skizzen vom GOTTES-Haus mit  Dachgarten bis hin zum Hallenbad, vom Hubschrauber-Landeplatz bis hin zum Parkhaus, von der Licht-Installation des ehemaligen Vierungsturmes bis zu Glasmalereien mittelalterlicher Art. Beten wir für einen würdigen Wiederaufbau von Notre-Dame, dem Symbol des christlichen Abendlandes und National-Bauwerk Frankreichs! Noch immer ist die Kathedrale einsturzgefährdet. 150 Arbeiter suchen sie derzeit zu sichern. Spuren von Brand-Beschleunigern fanden sie nicht.

CM-Buch: Abenteuer Kirchengeschichte (5 €)

Diese Artikel könnten Ihnen ebenfalls gefallen

Schreibe einen Kommentar

Your email address will not be published. Required fields are marked *