Das bessere Lebensgefühl

Offener Brief an alle Gestreßten.

Das bessere Lebensgefühl

Fühlen Sie sich manchmal gejagt? Gestreßt? Überlastet? Merkwürdig: Unsere schlichten Vorfahren hatten weit weniger Arbeitshilfen und fanden doch mehr Zeit für ein Gespräch. Sie lebten gelassener, lächelnder. Sie hatten ein stärker christlich geprägtes Lebensgefühl, anders als das des stärker weltlich geformten Menschen, des Weltmenschen. Der Geborgene weiß sich nicht ständig unter Leistungsdruck, sondern verzichtet eher auf äußere Anerkennung und Einnahmen. Ihm gehen Güte, Wahrheit und Liebe über alles.

JESUS hat als Holztechniker wie auch als Wanderprediger oft hart und doch zugleich gelassen gearbeitet, immer in Verbindung mit Seinem VATER und zum Heil von uns Menschen. ER verstrickte sich nicht in Sorgen und Klagen, sondern suchte zuerst das Reich GOTTES, zu dem auch das Kreuz gehört. ER formt unsere Seele, daß sie sich gern zu GOTT erheben läßt und erhebt. Dann wird uns alles andere hinzugegeben.             Ihre KURIER-Redaktion

CM-Buch: Ein Mann – ein Wort, Mutmacher zur Treue (5 €)

Diese Artikel könnten Ihnen ebenfalls gefallen

Schreibe einen Kommentar

Your email address will not be published. Required fields are marked *