Die kostbarste Stunde der Welt

Die Stille der Anbetung GOTTES während des hl. Meßopfers prägt sich tief in die Seele ein. Im Gebet erlebt der Mitfeiernde eine Freude, die für den Welt-Menschen unbegreiflich ist.

Das Meßopfer ist keine Schulveranstaltung. Die Seele will sich öffnen. Der Mensch erhebt sein Innerstes zu GOTT. Ja, ER kommt ihm sogar entgegen.

Singen und Beten bereiten GOTTES Ankunft vor, indem wir IHM unsere Liebe schenken. Und unsere Sorgen, Leiden, Ängste und Freuden. CHRISTUS hat uns ausgesöhnt mit GOTT. ER wartet auf uns im Tabernakel. Jeder GOTTES-Dienst ist ein Liebes-Austausch zwischen IHM und uns.

CM-Verteil-Blatt: Erklärung des Hl. Meßopfers

Diese Artikel könnten Ihnen ebenfalls gefallen

Schreibe einen Kommentar

Your email address will not be published. Required fields are marked *