Welches sind die Werke der Barmherzigkeit?

Ein Werk der Barmherzigkeit ist eine Tat, mit der man den leiblichen oder geistigen Bedürfnissen des Nächsten zu Hilfe kommt.

Die leiblichen Werke der Barmherzigkeit sind:
den Hungrigen zu essen geben, den Durstigen zu trinken geben, die Nackten bekleiden, die Fremden (Reisende, Pilger, vom Tod bedrohte Flüchtlinge) beherbergen, Kranke und Gefangene besuchen, Tote begraben.

Die geistigen Werke sind:
Zweifelnden recht raten, Unwissende lehren, Sünder ermahnen, Betrübte trösten, Beleidigungen verzeihen, lästige Personen ge­duldig ertragen, für Lebende und Tote zu GOTT beten. Die guten Werke, die wir in allen Lebenslagen tun, werden über das Gericht am Ende unseres Lebens triumphieren.

„Sorgt euch nicht um euer Leben, was ihr essen oder trinken sollt, noch um euren Leib, was ihr anziehen sollt! Ist nicht das Leben mehr als dies? Trachtet zuerst nach dem Reich GOTTES!“ (Mt 6, 25-34).

Diese Artikel könnten Ihnen ebenfalls gefallen

Schreibe einen Kommentar

Your email address will not be published. Required fields are marked *