Deutschland im Klima-Wahn

270.000 Demonstranten vor dem Brandenburger Tor in Berlin: Voller Angst um das Welt-Klima. Angst wird auch 2020 zum Lebens-Elexier. Doch alle Angst ist vom Teufel: Christen sind positiv!

Die Klima-Demonstranten glauben, das Klima langfristig unter Kontrolle zu bringen, durch Demonstrationen und Energie-Sparen. Einschneidende Maßnahmen gegen CO2 sogar von der Bundesregierung, jetzt 2020 sogar im Wettlauf mit den Grünen. Greta Thunberg erhielt jedoch nicht den Friedensnobelpreis.

Wir Christen wissen, daß nicht der Mensch, sondern nur der allmächtige GOTT alles in Seiner Hand hält – Leben und Tod und das Klima: „Nun aber sind auch eure Haare auf dem Haupt alle gezählt. Darum fürchtet euch nicht; ihr seid besser als viele Sperlinge.“ (Mt 10, 29-31). Nur: Wir müssen GOTT wieder an die erste Stelle im Leben setzen: IHN im Gebet anrufen, bitten, ehren. SEINE 10 Gebote halten. Den Sonntag wieder heiligen. Nur dann kann ER die Wende herbeiführen.

Und Greta? Eine gesteuerte Ikone. Finanziert vom modernen Geld-Adel. Sind diese selbsternannten Klima-Schützer bereit, GOTT zu dienen? Sind die zusammengeströmten Demonstranten bereit, aufs Auto und Urlaubs-Flüge zu verzichten? Haben sie ähnliche Sorge um das Seelen-Klima? Fehlanzeige. Das Beicht-Barometer ist von der Wand gefallen. Bereits 1459 bekräftigt Papst Pius II.: „Die Welt wird nicht durch das Klima zerstört, sondern der Jüngste Tag ist ein übernatürliches Eingreifen GOTTES.“

CM-Verteil-Broschüre: Was ist die Wahrheit? Die katholische Tradition antwortet (2 €)

Diese Artikel könnten Ihnen ebenfalls gefallen

Schreibe einen Kommentar

Your email address will not be published. Required fields are marked *