Schafe ohne Oberhirten?

Offener Brief an alle katholischen Bischöfe in Deutschland

Verehrte katholische Bischöfe,

wir hören erschreckendes Wohlwollen Ihrerseits gegenüber der modernen Frauen-Bewegung „Maria 2.0“, die das Frauen-Priestertum und die Aufhebung des Zölibats fordert. Begründung: Streben nach Einheit. Doch was hilft Einheit ohne Treue zum Glauben? Daß nur Männer Priester werden können, ist eine feierlich verkündete, unbeugsame Glaubenswahrheit seit 2000 Jahren. Sie geht auf JESUS CHRISTUS und auf die Urkirche zurück. Diese Lehre haben auch SIE klar zu verteidigen – auch wenn SIE sich bei manchen dadurch unbeliebt machen. „Man muß GOTT mehr gehorchen als den Menschen!“, fordert JESUS, wenn es um die Grundwahrheiten des Glaubens geht. Sie dürfen auch keine falschen Erwartungen wecken, denn das hieße, den revoltierenden Frauen Mut zu machen in ihren unbiblischen Forderungen. Auch wenn manche Frauen drohen, die Kirche zu verlassen, ist es Ihre Pflicht, treu an JESUS CHRISTUS und dem von IHM im Abendmahls-Saal eingesetzten männlichen Priestertum festzuhalten. Wer den Glauben verfälscht, der spaltet. „Fürchte dich nicht, du kleine Herde!“ ( Lk 12,32), ruft JESUS uns allen heute zu.          Ihre besorgte KURIER-Redaktion

CM-Buch: Faszination JESUS – Menschen, die IHM begegneten (5 €)

Diese Artikel könnten Ihnen ebenfalls gefallen

Schreibe einen Kommentar

Your email address will not be published. Required fields are marked *