Warum nennen wir GOTT „Vater“?

Wir nennen IHN nicht „Sonne“ und nicht „Welt-All“, sondern liebevoll „Vater“.
JESUS macht es uns vor.

Ein Vater schenkt Geborgenheit, Sicherheit, Treue, Selbstlosigkeit. Er schenkt der Gattin und seinen Kindern Stärke und Führung. Mutter und Kinder fühlen sich sicher.
So ist es auch bei unserem himmlischen Vater, bei GOTT. „Wenn auch Vater und Mutter Dich verlassen, ICH verlasse Dich nicht!“, verspricht ER – über alle Sicherheiten des irdischen Lebens hinaus.
Auch der irdische Vater braucht den himmlischen Vater, denn er weiß sich vom Schöpfer abhängig, aber auch gestützt und geborgen in der Härte des irdischen Daseins. JESUS selbst sagt: „ICH und der VATER sind eins“ (Joh 10,30).

CM-Buch: Der Mann, der die Welt verwandelt (5 €), deutsch oder englisch

Diese Artikel könnten Ihnen ebenfalls gefallen

Schreibe einen Kommentar

Your email address will not be published. Required fields are marked *