Präsident Xi statt 10 Gebote

Neuerdings werden in China nicht nur die traditionell-katholischen Untergrund-Gemeinden verfolgt, sondern auch die staatlich registrierten Kirchengemeinden stehen unter zunehmendem Druck.

Kirchen in der Provinz Henan im Zentrum Chinas, die im Innern des GOTTES-Hauses die 10 Gebote angebracht haben, müssen sie entfernen. Zugunsten von Zitaten des Staats-Oberhauptes Xi Jingping. Gemeinden, die sich weigern, werden geschlossen.
Xi Jingping ist auf Lebenszeit gewählt, die 10 Gebote aber gelten ewig. Was nutzt da ein gewaltsames Entfernen?! GOTTES Wahrheit steht in den Herzen!

CM-Verteil-Broschüre: Christenverfolgung heute (2 €)

Diese Artikel könnten Ihnen ebenfalls gefallen

Schreibe einen Kommentar

Your email address will not be published. Required fields are marked *