Indien verfolgt Christen

Mit ihrer absoluten Mehrheit drängt die Indische Volkspartei (BJP) die 2% Christen des 1,3 Mrd.-Einwohner-Landes aus der Regierung.

Christen sind in Indien heute eine diskriminierte Minderheit. Ein „echter Inder“ sei nur ein Hindu, erklärt das Staatsoberhaupt. Also einer der 80% Hindus im Land. Wir Christen aber wissen, daß bereits der Apostel Thomas Tausende Inder für den christlichen Glauben gewann. Diese Wahrheit verdrängt die Regierung heute. Stattdessen wächst die Zahl von Hindu-Tempeln. Christinnen werden immer häufiger entführt, von ihren Familien entfremdet, sexuell mißbraucht und zum Hinduismus zwangs-konvertiert. Mitten in solchen Verfolgungen blühen jedoch auch zahlreiche christliche Berufungen neu auf. JESUS lebt! Der uns bekannte +Pater Zuccol SJ, ein Südtiroler, taufte 4.000 Neu-Bekehrte.

CM-Verteil-Broschüre: Christenverfolgung (2 €)

Diese Artikel könnten Ihnen ebenfalls gefallen

Schreibe einen Kommentar

Your email address will not be published. Required fields are marked *